OK
Wir verwenden Cookies und erheben durch Ihre Nutzung die durch Ihren Browser bereitgestellte Daten! Des Weiteren verwenden wir u.U. Trackingsoftware durch Drittanbieter. Mehr Infos erhalter Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Benutzung von www.woomle.de erklären Sie sich damit sowie unserer Datenschutzerklärung einverstanden!
‣‣‣ Warum Cookies?
‣‣‣ Datenschutz
Gewinne Tankgutschein

O2 Kundenservice - ein Erfahrungsbericht

Wer bei O2 ein Problem hat oder eine Kundenberatung haben möchte, ohne einen O2-Shop aufsuchen zu müssen, kann sich auf eine laange Wartezeit einrichten. Ich wollte fragen, was nun aus meinem Geld geworden ist, welches ich eingezahlt habe.

So einfach die Nummer 4444333 aus dem O2-Netz auch zu merken ist, so einfach wird das nachfolgende Gespräch leider nicht! Also, wenn man es überhaupt bis zum Gespräch schafft! Es hat mich viele Nerven gekostet und bin fast an der Hotline verzweifelt. Nagut, fangen wir mal beim Anfang an: die Nummer einzugeben ist ein Kinderspiel, 4 mal die Vier und dreimal die Drei. Ganz einfach! Nagut, die erste Tonbandansprache verspricht viel: 3 Auswahlmöglichkeiten sind schnell mit den Zahlen 1,2 und 3 eingetippt oder auch per Sprache angesagt. Auch sagt die Ansage gleich, dass die Warteschleife mindestens 10 Minuten dauern wird. Also Nummer 2 gewählt: Fragen zum Tarif und Vertragsverlängerung. Hat man diese einfache Übung geschafft, wirft O2 von nun an massig Steine in den Weg.

"O2 - can do" - jetzt geht es richtig los!

Die 2. Tonbandansage lässt Ihnen die Wahl zwischen "Ja" und "Ja". Was, wie? 2 Mal "Ja"?? Ja, nee ist Quatsch, will ich doch keinen doofen Link, ich will eine Person mit der ich reden kann! Nagut, damit die Stimme Ruhe gibt, sag ich ja. "Vielen Dank, wir senden Ihnen den gewünschten Link zu." KLACK! Klack??? Ein unheilvolles Geräusch, als ob jemand auf die Auflegetaste gekommen ist?!! Tatsache..die Stimme hat mir jetzt einen Link zugesandt und einfach aufgelegt!! Ich will eine Person, die mit mir redet, keinen Link!! Frechheit!

2. O2-Kundenservice-Anruf

2. Versuch, bei O2 jemanden ans Telefon zubekommen: 1 Tonabandansage erfolgreich gemeistert. "Die 2. Ansage trickse ich aus und sage einfach nichts", denke ich mir und bleibe ruhig als sie wieder nach dem Link fragt. 5 Sekunden Totenstille vergehen. Auf einmal fragt die Stimme haargenau das gleich nochmel. Und wieder mit der Auswahlmöglichkeit zwischen "Ja" und "Ja". Was soll das denn?? Wieder warte ich und siehe da, nach 5 Sekunden Ruhe redet sie weiter: "Damit wir Ihnen in Zukunft einen noch besseren Service bieten können, benötigen wir Ihre Hilfe. Damit wir das Gespräch aufzeichnen können, sagen Sie bitte JA." WAAAAS?? Wieso denn kein "Nein"??? Wo ist das "Nein" in der Auswahlmöglichkeit?? Mal ne Frage nebenbei: Wie soll denen eine Aufzeichnung dabei helfen, den besseren Service, der mich hier gerade verzweifeln lässt, noch besser zu machen?? Man sollte mich mal bei dem Telefonat filmen, um die Physiologie zu verstehen, die sich alleine bei den Bandansagen aufbaut. Ich sag nichts. 5 Sekunden später wiederholt sich die Frage nach der Aufzeichnung. Zur Überraschung gibt es die Frage sogar ein drittes Mal.

Sooo liebe Leute, nach 3.20 Minuten habe ich es endlich geschafft: ich bin in der Warteschleife. In dieser Zeit fahre ich vom Einkauf nach Hause, mit Freisprechanlage natürlich und dem nervtötenden Gedudel aus den Boxen. Ich trage Einkauf und Kind in die 4. Etage und packe gemütlich meinen Einkauf aus. Gerade als ich ins Nebenzimmer gehe ist da eine Stimme zu hören. Jetzt geht das Telefonat bereits seit 24 Minuten. War da nicht was mit "mehr als 10 Minuten"? Ach ja, das ist ja mehr als 10 Minuten, mein Fehler.

Endlich jemanden von O2 erreicht

Die Person fragt mich, was ich denn auf dem Herzen habe. Ich erkläre, dass ich Fragen dazu habe, was mit dem Geld geworden ist, welches ich..sie unterbricht mich..da sind sie hier aber falsch!! Hmm, nagut, dann verbinden Sie mich bitte zu jemanden, der mir diese Frage beantworten..weg ist sie..und ich wieder in der Warteschleife!!

Ich erledige wieder unheimlich wichtige Dinge nebenbei und nach 54.48 Minuten sagt mir die Bandansage plötzlich, dass ich nicht länger warten solle und einfach zu einem späteren Zeitpunkt erneut anrufen soll. KLACK!! Klack?? Das hatte ich schon mal. Warum, wieso?? Vielleicht wäre ich in 1 Minute dran gewesen? Häh? Aufgelegt?? Einfach so?? Ich freue mich schon auf den "zufällig verschicken Kundenbefragungsbogen" von O2. So eine Sauerei!!

Was denkt ihr??

Sicher, ist dies meine Erfahrung eines Telefonates und spiegelt evtl. nicht den gesamten Alltag wider. Vielleicht habe ich nur eine schlimme Zeit erwischt, vielleicht ergeht es aber auch einem Großteil der O2-Kunden genau so?!

Erstellt von woomle.de